Forschung im Bereich Consumer Healthcare

Produkte von GSK bauen auf wissenschaftlichen Grundlagen auf. Genau diese Innovationen sind entscheidend für unseren Consumer-Healthcare-Bereich. Sie helfen uns, Produkte zu entwickeln, die sich von denen der Wettbewerber abheben und die mit den Veränderungen in den Märkten und den Bedürfnissen der Verbraucher Schritt halten.

In der Regel sind die Entwicklungszeiten für Consumer-Healthcare-Produkte zwar kürzer als die für Arzneimittel, die behördlichen Anforderungen für die Prüfung und Zulassung unserer rezeptfreien Produkte sind allerdings sehr streng. Wir setzen zum Nutzen des Verbrauchers wissenschaftliche Verfahren ein, bringen Produkte schneller auf den Markt und schaffen Produkte, die unsere Verbraucher schätzen.

Unsere Forschungs- und Entwicklungsteams arbeiten in einer der vier Hauptkategorien Wellness, Hautgesundheit, Ernährung und Mund- und Zahngesundheit und sind in ihrem Bereich äußerst erfahren. Wir sind beispielsweise eines der größten forschenden Unternehmen für Mund- und Zahngesundheit in Europa und betreiben intensive Forschung zu neuen Behandlungsmöglichkeiten zur Vorbeugung von Zahnüberempfindlichkeit, Zahnschmelzerosion und Karies. Mit der Verbesserung der Zahnpflege und -reinigung, der Gesunderhaltung des Zahnfleisches und der Bereitstellung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse helfen wir den Verbrauchern bei der zur Erhaltung ihrer Mund- und Zahngesundheit optimalen Pflege – von der Kindheit bis ins höhere Alter.

Wir waren viele Jahre lang führend in der Forschung zu Kaliumnitrat, das in unserer Zahncreme Sensodyne® verwendet wird, um der Zahnempfindlichkeit entgegenzuwirken. Unsere Wissenschaftler haben jetzt herausgefunden, wie sie die Stabilität und Wirksamkeit dieser Substanz in einer Mundspülung sicherstellen können, die innerhalb des Zahns für eine Beruhigung der exponierten Nerven sorgt. Die Mundspülung Sensodyne® ist die erste Kaliumnitrat-Mundspülung, von der klinisch nachgewiesen ist, dass sie gegen empfindliche Zähne wirkt.

Von sechs Forschungszentren auf der ganzen Welt aus arbeiten unsere Wissenschaftler daran, nachhaltige Innovationen zu finden und weiterzuentwickeln.

14 %

Die 2015 eingeführten Innovationen erbrachten mehr als 14 % unseres Umsatzes mit Consumer-Healthcare-Produkten.

Transparenz in der Zusammenarbeit

Unsere Wissenschaftler veröffentlichen ihre wichtigsten Erkenntnisse in führenden wissenschaftlichen Fachzeitschriften und bei großen Welt- und Regionalkongressen zu Gesundheitsthemen und stellen sie dort vor. Das sind anerkannte Foren, bei denen Wissenschaftler neue Fortschritte vorstellen, aufkommende wissenschaftliche Fragen diskutieren und ihren Berufskollegen, Fachkreisen und den über Gesundheits- und Wissenschaftsthemen berichtenden Medien führende Innovationen aufzeigen. Unsere Wissenschaftler publizieren in führenden Fachzeitschriften, darunter das International Dental Journal, das Journal of Clinical Psychopharmacology, das Journal of Smoking Cessation, das American Journal of Clinical Nutrition, Nature Materials und Pharmaceutical Research. Unsere Forschungsergebnisse wurden bei der Jahrestagung der International Association of Dental Research [Internationale Gesellschaft für Dentalforschung], dem FDI Annual World Dental Congress [Weltjahreskongress des Weltverbandes der Zahnärzte] und der Jahrestagung der Society of Investigative Dermatology [Gesellschaft für investigative Dermatologie] vorgestellt.

Uns ist auch bewusst, dass Wissenschaft nicht nur in unseren Laboratorien stattfindet. Beziehungen zu Hochschulen und externen herausragenden Technologiezentren sind unabdingbar für Innovationen. Wir sind sehr daran interessiert, Möglichkeiten der wissenschaftlichen Zusammenarbeit zu finden. Wir haben ein Programm für offene Innovationen, bei dem wir mit Forschern auf der ganzen Welt zusammenarbeiten – mit Erfindern, Wissenschaftlern und universitären Forschungseinrichtungen. Wir möchten mit Partnern zusammen daran arbeiten, die nächste große Produktentwicklung auf den Markt zu bringen.