Verantwortungsvolle Forschung

Die Sicherheit der Patienten steht immer an erster Stelle. Wir bewerten den Nutzen und die Risiken potentieller neuer Arzneimittel während des gesamten Forschungs- und Entwicklungsprozesses und beobachten die Arzneimittel auch noch lange nach ihrer Marktzulassung.

Wir wissen, dass biomedizinische Forschung ethische Fragen mit sich bringen kann. Wir begegnen diesen Fragestellungen proaktiv, indem wir:

  • unseren Ansatz durch die Teilnahme an Diskussionen über Forschungspraktiken offen darlegen.
  • regelmäßig mit Wissenschaftlern an Universitäten, Regulierungsbehörden, Führungskreisen und andern Interessensgruppen zusammenarbeiten.

Transparenz

Auch im Bereich Forschung haben wir uns zur Transparenz verpflichtet. Das bedeutet, dass wir die Ergebnisse unserer gesamten klinischen Forschung offenlegen und zwar unabhängig von den Ergebnissen.

Rahmen für verantwortliches Handeln in der Medizin

Unsere Rahmenbedingungen für verantwortliches Handeln in der Medizin stellen sicher, dass wir bei der Erforschung, Entwicklung und der Bereitstellung von GSK-Produkten stets anerkannte Prinzipien anwenden.

  • Solide medizinische Wissenschaft
  • Integrität
  • Ethik und Standards

Die übergreifende Verantwortung für das verantwortliche Handeln in der Medizin liegt bei unserem medizinischen Leiter (Chief Medical Officer, CMO), dem ranghöchsten Arzt bei GSK, der vom Hauptausschuss für verantwortliches Handeln in der Medizin (Medical Governance Executive Committee, MGEC) unterstützt wird. Von externen Mitarbeitern verlangen wir, dass sie sich an die gleichen Standards halten wie GSK eigene Mitarbeiter.

Alle Arzneimittel sind sowohl mit potentiellen Risiken als auch mit einem potentiellen Nutzen verbunden. Unsere Studien sind sorgfältig dafür konzipiert, die Sicherheit und Verträglichkeit zu prüfen, aber manchmal können unerwünschte Ereignisse, potentielle Risiken oder Nebenwirkungen erst nach der Zulassung erkannt werden, wenn das Produkt bereits von Patienten angewendet wird.

Der weltweite Sicherheitsbeirat

Unser weltweiter Sicherheitsbeirat (Global Safety Board, GSB) trifft Entscheidungen zu Fragen der Produktsicherheit. Den Vorsitz dieses Beirats hat unser medizinischer Leiter (Chief Medical Officer). Der Beirat setzt sich aus leitenden Ärzten und Wissenschaftlern zusammen. Die Aufgabe des Sicherheitsbeirats ist es sicherzustellen, dass während der gesamten Produktentwicklung besonderes Augenmerk auf die Sicherheit gelegt wird, und die Sicherheit unserer Produkte nach der Markteinführung zu überwachen.

Online-Verzeichnis für klinische Studien

Auf unser Online-Verzeichnis für klinische Studien (Clinical Study Register) kann jeder zugreifen. Es enthält Daten aus allen von GSK gesponserten klinischen Studien, einschließlich der Studien, die abgebrochen wurden. Es enthält zum Beispiel folgende Informationen:

  • Zusammenfassungen der Ergebnisse abgeschlossener Studien
  • Ergebnisse von Beobachtungsstudien, mit denen unsere Arzneimittel beurteilt werden
  • Einzelheiten zu Studien mit Arzneimitteln, deren Entwicklung eingestellt wurde
  • Zusammenfassungen der Prüfpläne von laufenden Studien
  • Die Namen der Hauptprüfärzte, die an unserer klinischen Forschung teilnehmen

Genauere Angeben finden Sie auf der Webseite zum Clinical Study Register.

Versuche an Tieren

Wir haben eine unternehmensweite Richtlinie, die die Versorgungsstandards und den ethischen Umgang mit Versuchstieren regelt. Diese Richtlinie definiert und bestimmt die Standards für unsere Arbeit mit Tieren. Diese Richtlinie muss bei sämtlichen Forschungstätigkeiten bei GSK eingehalten werden Mehr zu unseren Prinzipien und Richtlinien finden Sie auf unserer internationalen Website.