GSK Atemschule 2018: Die neuen Termine sind da

  • Bewährtes kostenfreies Service für Menschen mit Asthma oder COPD
  • Atemschule Termine Jänner - März jetzt verfügbar
  • Weitere Informationen auch auf www.gsk.at

Die GSK Atemschule – ins Leben gerufen vor mittlerweile mehr als 25 Jahren – hat seit ihrem Bestehen tausenden Asthma- und COPD-Patienten geholfen, mit ihrer Krankheit und ihrer Therapie besser umzugehen. Auch 2018 bietet die Atemschule wieder kostenfreie Termine an.  

GSK Atemschule: Gut inhalieren - gut atmen - gut leben

Zu den wichtigsten Faktoren für Therapietreue zählen bei Asthma- und COPD-Patienten neben Information und Aufklärung vor allem die richtige Anwendung des Inhalators. Im Rahmen einer Atemschule wird PatientInnen, neben nützlichen und wissenswerten Informationen rund um ihre Erkrankung auch die richtige Anwendung und Handhabung Ihres Inhalators gezeigt. Dadurch konnten in der Vergangenheit schon über 20.000 PatientInnen lernen ihren Inhalator richtig einzusetzen. Alle marktgängigen Inhalationsgeräte von verschiedenen Anbietern werden in der Atemschule gleichermaßen berücksichtigt. Die Atemschule ist ein produktunabhängiger, kostenloser Service mit freundlicher Unterstützung vom pharmazeutischen Unternehmen GSK und wird vom Wiener Roten Kreuz durchgeführt.

GSK Atemschule: Wo, wann, wie?

Die Vorträge bzw. Schulungen finden einerseits im Ausbildungszentrum des Wiener Roten Kreuzes in der Safargasse 4 in 1030 Wien statt, andererseits haben Fachärzte selbst auch die Möglichkeit, eine Atemschule in ihrer eigenen Ordination abzuhalten – die PflegepädagogInnen des Wiener Roten Kreuzes kommen dazu vor Ort.

Die ersten Termine im Ausbildungszentrum des Wiener Roten Kreuzes:

  • Dienstag, 16.1.2018 von 10-12 Uhr
  • Montag, 29.1.2018 von 15-17 Uhr
  • Dienstag, 13.2.2018 von 10-12 Uhr
  • Dienstag, 27.2.2018 von 10-12 Uhr
  • Dienstag, 13.3.2018 von 15-17 Uhr
  • Mittwoch, 28.3.2018 von 10-12 Uhr

Um eine verbindliche Anmeldung wird aufgrund der limitierten Teilnehmerzahl gebeten. PatientInnen können sich beim Wiener Roten Kreuz unter erika.koecher@wrk.at, oder per Telefon: 01 795 80-6102 für einen der Atemschule-Termine anmelden.

GSK Atemschule: Teilnahme ist kostenfrei

GSK übernimmt die gesamte Finanzierung der Atemschule. Die Inhalte der Vorträge werden von den PflegepädagogInnen des Wiener Roten Kreuzes erarbeitet. Die Teilnahme ist kostenfrei und mit keinerlei Verpflichtungen verbunden.

GSK Atemschule: GSK und das Wiener Rote Kreuz

Das Wiener Rote Kreuz mit seiner umfassenden Erfahrung in der medizinischen Erwachsenenbildung bringt den Patienten die Hintergründe von Asthma und COPD näher und wird sie gleichzeitig in der Handhabung der verschriebenen Inhalationsgeräte schulen. GSK als einer der führenden Hersteller von Inhalationsgeräten sowie Asthma- und COPD-Medikamenten hat ein hohes Interesse daran, dass die Medikamente ihre volle Wirkung entfalten und so die Lebensqualität von Asthma- und COPD- Patienten erhöht werden kann. Die Atemschule trägt zu einer erhöhten Adhärenz der PatientInnen bei – die Krankheit wird so besser kontrollierbar, da die Medikamente erst durch eine richtige Handhabung der Inhalationsgeräte optimal wirken können.

Ansprechpartner:
Mag. Barbara Masser-Mayerl
Communications Manager,
Corporate Affairs
Tel. 0664/8270120
barbara.b.masser-mayerl@gsk.com

GlaxoSmithKline Pharma GmbH

Euro Plaza, Gebäude I, 4. Stock
Wagenseilgasse 3
1120 Wien
at.info@gsk.com

Registered in England & Wales:
No. 3888792
Registered Office:
980 Great West Road
Brentford, Middlesex
TW8 9GS

Zusätzliche Informationen

Die GSK Atemschule

Asthma- und COPD Patienten lernen in etwa zwei Stunden unterschiedliche Inhalationsgeräte kennen und erfahren mehr über die Lunge und ihre Krankheiten. Im Jahr 2016 hat GSK die Atemschule neu aufgesetzt und einen starken Partner in der medizinischen Erwachsenenbildung gefunden: die erfahrenen Pflegepädagoginnen des Wiener Roten Kreuzes führen die Atemschule durch.

Wo findet die GSK Atemschule statt?

Die Atemschulveranstaltungen finden zu fixen Zeiten im Ausbildungszentrum vom Wiener Roten Kreuz (1030 Wien, Safargasse 4). Fachärzte haben außerdem die Möglichkeit, eine Veranstaltung in der eigenen Praxis zu initiieren, um damit weite Wege für Patienten zu ersparen.

Wann findet die GSK-Atemschule statt?

Die Termine erfahren die PatientenInnen über den behandelnden Arzt, über das Rote Kreuz http://www.roteskreuz.at/wien/kurse-aus-weiterbildung/atemschule/ oder über GSK http://at.gsk.com/

Was kostet eine Teilnahme an der GSK Atemschule?

Die Teilnahme ist garantiert kostenfrei und auch sonst mit keinerlei Verpflichtungen verbunden.

Kann man auch teilnehmen, wenn man kein GSK-Produkt verwendet?

Es spielt überhaupt keine Rolle, welches Medikament eingenommen wird. GSK bietet dieses Service für alle Patienten(innen) an, und die Pflegepädagoginnen vom Wiener Roten Kreuz sind Spezialisten für alle Inhalationsgeräte.

Wie kann man an der GSK-Atemschule teilnehmen?

Patienten(innen) können mit dem behandelnden Arzt über eine Teilnahme sprechen. Dieser stellt eine Zuweisung für die nächste Veranstaltung aus und informiert über Details. Anmeldung zur Atemschule beim Wiener Roten Kreuz unter erika.koecher@wrk.at oder per Telefon: 01 795 80-6102. 


Zum Download: 
GSK Atemschule 2018: Die neuen Termine sind da