Hepatitis A

Hepatitis A wird fäkal-oral z.B. über kontaminierte Lebensmittel übertragen. Nach uncharakteristischen Allgemeinbeschwerden wie Übelkeit, Erbrechen, Fieber, Müdigkeit zu Beginn der Erkrankung kommt es zum Auftreten der typischen Gelbsucht.

Der Verlauf der Hepatitis A ist bei Kindern meist asymptomatisch oder mild, bei Erwachsenen allerdings nimmt der Erkrankungsverlauf an Schwere zu; ab dem 40. Lebensjahr bzw. bei Personen mit vorgeschädigter Leber muss mit Todesfällen gerechnet werden.

Durch die gute Hygienelage in Österreich zirkuliert das Hepatitis A-Virus bei uns nur in Ausbruchssituationen, vor allem bei Einschleppung nach Auslandsaufenthalten, allerdings ist es in den letzten Jahren auch zu einer Zunahme von Hepatitis A-Fällen durch den Konsum von kontaminierten Speisen/Lebensmitteln gekommen. Aus diesem Grund ist die Impfung für Kinder ab dem vollendeten 1. Lebensjahr und alle Erwachsenen empfohlen.*

 

*Österreichischer Impfplan 2017