Pneumokokken

Pneumokokken besiedeln die Schleimhaut des Naso- und Oropharynx und lösen von dort ausgehend endogene Infektionen aus. Die Übertragung erfolgt durch Niesen, Husten, und Speichel (Tröpfcheninfektion). Pneumokokken verursachen besonders bei Säuglingen und Kleinkindern schwere invasive Erkrankungen wie Sepsis und Meningitis sowie Lungen- und Mittelohrentzündung. Aus diesem Grund ist die Impfung für Kinder bis zum vollendeten 2. Lebensjahr im kostenfreien Impfprogramm enthalten. Kindern mit besonderem Risiko steht die kostenfreie Impfung bis zum vollendeten 5. Lebensjahr zur Verfügung.*

 

*Österreichischer Impfplan 2017